OxMox Indianerfreizeit der NAJU BW

Verschiedene kindgerechte Indianeraktionen

Aktionen mit wenig und viel Zeitaufwand

OxMox-Kinder gestalten aus einem Stamm einen Totempfahl. - Foto: NAJU BW / M. Bormuth
Gestaltung eines Totempfahls - Foto: NAJU BW / M. Bormuth

Was ist eine Aktion und was ist ein Ritual?

Wir setzen unser Programm indivduell aus einem großen Fundus von Spielen, Aktionen und sonstigen Möglichkeiten zusammen. Während Rituale bei uns immer an der gleichen Stelle (örtlich oder zeitlich) durrchgeführt werden, sind Aktionen nicht immer im Programm oder Reserve für Notfälle.

Manche Aktion kann ein Ritual werden - manche Rituale aber auch wieder zur Aktion. Die Grenzen sind fließend.

Nehmen Sie unsere Anregungen auf und entscheiden Sie für siich selbst.

Jeder Indianerstamm gestaltet sein Programm - Spicken ist von unserer Seite aus erlaubt.

Ideen und Anregungen für eigene Aktionen

  • Indianerinternate Praktische Erlebnisse für Kinder rund um den Themenbereich der Indianerinternate. Die Kinder erleben die Entbehrungen und Schwierigkeiten der Indianerkinder hautnah.
  • Outdoor-Zähneputzen Mit Hilfe von kalter Holzkohle vom Lagerfeuer kann man sich fast wie die Indianer die Zähne putzen.
  • Sprechender Fluss Kinder und Erwachsene können mit Hilfe eines Stockes den Fluss zum sprechen bringen und versuchen ihren wahren Indianernamen zu erfahren.
  • Teamerreiten Ein Lagerpferd, viele nicht reitende Teamer: Fertig ist eine spannende und lustige Indianeraktion. Wir reiten ohne reiten zu können.
  • Totempfahl Das gemeinsame Gestalten und Aufstellen eines Totempfahls kann das Leben eines Indianerstammes bereichern.
  • Wettervorhersage Kinder und Erwachsene erfahren auf Indianerart, dass das Wetter sich verändert und man noch dringende Vorkehrungen treffen muss.