OxMox Indianerfreizeit der NAJU BW

Wettervorhersage auf indianische Art

Kleine Aktion mit einem Augenzwinkern

Tatonka bei seiner Wettervorhersage 2007 - Foto: NAJU BW / M. Bormuth
Tatonka bei seiner Wettervorhersage 2007 - Foto: NAJU BW / M. Bormuth

Hintergrund

Die Wettervorhersage ist bei uns nicht ständig im Programm. Durchgeführt haben wir sie zuletzt vor einigen Jahren, als das gute Wetter auf schlecht drehte und wir zusammen mit den Kindern vor der großen Regenwand das Lager wetterfest machen mussten.

Aktionsablauf

Nachdem wir uns in einem Kreis versammelt haben, bekommt der Wetter-Medizinmann den Redestab und wirft vor aller Augen die Knochen in die Luft. Nach der Landung auf der Wiese beugt er sich darüber und schüttelt erst einmal den Kopf. Dann beginnt er auszuführen, dass er viel Wasser auf uns zukommen sieht. Es folgten noch weiter ausschweifende reden Reden rund um das Wetter mit indianischen Umschreibungen.

Am Ende wandert der Redestab zum Tipi-Häuptling der die für die Vorbereitung des Lagerplatzes noch durchzuführenden Abläufe erklärt. Unter anderem gehört hier bei uns die wichtige Lagerung der Schlafsäcke und Isomatten unter dem Lining dazu.

Personen

  • gesamte Gruppe
  • Wetterschamane
  • Übersetzer

Material

  • mehrere Knochen oder andere rituelle Gegenstände zum werfen
  • Redestab

Ort

großer Stammeskreis