OxMox Indianerfreizeit der NAJU BW

OxMox-Geschichten-Blog

Anekdoten und Geschichten aus über zehn Jahren Kinderferienfreizeit

Der OxMox-Chor war sicherlich eines der am besten klingenden Geschichten der 2015er OxMox. Irgendwann fingen wir aus der Not heraus die Erinnerungen zu konservieren an unsere Gesangeseinlagen auf allen möglichen Geräten mitzuschneiden.Am spannensten war sicherlich dabei die Aufnahme von "Spirit of the Wind" mitten im Wald.

Weiterlesen

Auf jeder Freizeit gibt es aus dem musikalischen Bereich ein Lied, das die Freizeit prägt. In diesem Jahr waren es, wenn wir ehrlich sind, zwei. Eines, das sich erst im Verlauf der Freizeit aus dem Chor heraus bildete (Kuate) und den Gruppenschlager schlecht hin. "Feuerkind" oder aber auch Licht ströhme...

Weiterlesen

Auf dem neuen Platz am Äckerhof gab es einen großen Bankkreis. Dieser Bankkreis war bei vielen Kindern und Erwachsenen für das Essen sehr beliebt. Aber irgendwie hatte auch die Sitzbank ein kleines Eigenleben. Am Donnerstag Abend nach dem Abendessen kippte die Bank plötzlich um.

Weiterlesen

Die Antwort ist ganz einfach "ja". Tatze hatte dieses Phänomen bei einem Telefonat Calfurays feststellen dürfen.

Weiterlesen

Kleine Panne - große Wirkung ... In unserer Küche fehlte etwas.
Irgendwo muss etwas schief gegangen sein. Ob es jetzt die Materialliste, die Küchenliste oder einfach das Anschreiben war konnte nicht geklärt werden. Das Ergebnis war so oder so nicht zu ändern. Egal wie oft die Teamer am ersten Morgen die Küche durchsuchten: Marmelade tauchte keine auf.

Weiterlesen

Für die Lagerzeitung 2006 wurde eine Hitliste der am meisten gesuchten Gegenstände erstellt. Ständig war irgendetwas verschwunden oder wurde gesucht. Einiges ist dabei auch eine eigene Geschichte und wird hier nur kurz angerissen.

Weiterlesen

Für die Wanderung durch die Gauchachschlucht 2004 habe ich mir im Vorfeld der Freizeit extra neue Wanderschuhe gekauft. Doch irgendwie war das eine Montagsproduktion. 2,5 Wanderungen (von 4) haben sie durchgehalten.

Weiterlesen

Tragisch wurde es für 3 Freundinnen auf der 2. Freizeit 2004, als ihre geteilte Zahnpastatube den falschen Weg nahm und statt auf der Zahnbürste im Waschbeutel landete.

Weiterlesen

Alles wartete am Bahnhof auf Tatonka. Nicht dass es jetzt irgendwie mit der Zugfahrt zu tun gehabt hätte, aber dass der Gepäcktransport vom Bahnhof zum Lagerplatz bei der Ankunft des Zuges am Zielbahnhof noch nicht angekommen war war sein verschulden.

Weiterlesen

Es regnete. Kurze Zeit später funkte das erste Schlafzelt SOS. Wir Teamer taten was wir konnten - spannten Tarps und versuchten alles. Das große Mädchentipi ging die Küche plündern.

Weiterlesen