Teamerreiten

indianisches Reiten für Nichtreiter

Teamer reitet (Versuch) - Foto: NAJU BW

Am Abend des Pow Wow fand dieses Jahr wieder das traditionelle Teamerreiten statt. - Hier versucht gerade Wakilaa sich auf Björka. Man vergaß ihm leider jedoch die Betriebsanleitung mitzugeben. - Foto: NAU BW

Hintergrund

Diese, inzwischen auf unserer Freizeit nur noch sehr selten vorkommende Aktion (wir Teamer "reiten" inzwischen besser bzw. während des Pferdedienstes in unseren Dienstgruppen), ist immer ein großer Spaß für Kinder und Erwachsene. Das erste Teamerreiten stand unter dem Motto "wenn Nichtreiter ein Pferd besteigen" und lässt wahrscheinlich erahnen wie es ausging.
Trotz aller Hinderungsgründe führten wir auch einige Wettkämpfe in zwei Mannschaften hier durch.

Personen

  • möglichst viele Teamer

Material

  • 1 Pferd

Ort

  • Reitplatz / Wiese

Verlauf

Eine oder mehrere Reihen von Teamer reiten mit einem der beiden Lagerpferde von einem einheitlichem Startpunkt zur Lagergrenze und nach einer Umkreisung der Markierung von dort aus wieder zurück. Hierbei ist es das Hauptziel des Reiters so schnell wie möglich anzukommen und dabei weder vom Pferd zu fallen noch irgendein Hindernis mitzunehmen.

Indianerzeichnung "Toopi" - Grafik: NAJU BW / J. Brummack

OxMox-Tipp

Lernen Sie das Pferd vorher mit dessen Eigenarten kennen. Am sinnvollsten ist darüber hinaus, wenn das Pferd sie bereits kennt bzw. sowieso zur Lagerfamilie gehört (z.B. zum Lagerplatz oder einem Teamer gehörend).