Verschiedene kindgerechte Rituale

Beispiele aus unserem Indianerstamm

Schwitzhüttenfeuer - Foto: NAJU BW / L. Platsch

Zur Erhitzung der Steine wird ein großes Feuer gebraucht. Calfuray hatte in diesem Jahr wieder die Aufgabe der Feuerwächterin übernommen. - Foto: NAJU BW / L. Platsch

Was ist ein Ritual?

  • Ist es das immer wiederkehrende konstante Element einer Indianerfreizeit?
  • Ist es das bestimmte indianische Tun auf einer Indianerfreizeit?
  • Ist es die regelmäßige Struktur eines Tages oder Programmpunktes?
  • ...

Wir finden "Ritual" kann vieles sein. Daher knnen wir insbesonders für die hier aufgezählten Rituale keine klare Trennlinie ziehen. Was ist Ritual? Was ist Spiel? Was ist Aktion? Was ist Rahmen?

Nehmen Sie unsere Anregungen auf und entscheiden Sie für siich selbst. Viele "Rituale" sind auf unserer Freizeit im Laufe der Zeit entstanden. Teils ungewolt von den Teamern aufgegriffen (Brückenritual), teils auf besonderen Wunsch der Kinder (Keksritual).

Jeder Indianerstamm hat seine eigenen Rituale - Spicken ist von unserer Seite aus erlaubt.

Ideen und Anregungen für eigene Rituale

 

Ansprechpartner

Mit der NAJU auf Schleichpfaden
Übersicht Indianerlager Äckerhof - Foto: NAJU BW / L. Praetorius

OxMox-Freizeit

Unsere Freizeit findet in der Nähe von St. Roman im Schwarzwald statt.
Über 9 Tage erleben wir mit unseren 8 bis 12jährigen Teilnehmer*innen vielfältige Erlebnisse rund um das Thema Indianer.

jetzt informieren
Stammeschronik
Kinder bauen einen Damm - Foto: NAJU BW / T. Reischmann

Geschichten und Anekdoten

In unserer Stammeschronik sammeln wir die lustigen, die traurigen, die faszinierenden oder auch die nachdenklichen Geschichten unserer Freizeit.

zur Stammeschronik