Abschiedsabend für unsere Abgänger

Gemeinsamer Abschluss für unsere Großen

Abschiedsschlafen 2012 - Foto: NAJU BW / M. Bormuth

Unsere "Großen" hatten für ihre letzte Nacht am Platz einen Wunsch. Einmal zusammen im Versammlungszelt schlafen. - Foto: NAJU BW / M. Bormuth

Hintergrund

Ähnlich wie bei unserer Keksaktion beim Baden ist auch dieses Stammesritual nach einem Kinderwunsch entstanden.
Aus Platzgründen oder auch völlig freiwillig ist das Versammlungszelt immer wieder Schlafplatz für uns Teamer. Da dies selbstverständlich auch die Kinder mitbekommen, kommt dort auch gelegentlich deren Wunsch auf ebenfalls einmal eine Nacht im Versammlungszelt schlafen zu dürfen.
Für die letzte Freizeitnacht unserer 12jährigen Teilnehmer entstand schließlich nach einem Wunsch dieser im Jahr 2012 dieses Ritual.

Personen

  • alle 12jährigen Kinder (die wollen)
  • entsprechend Erwachsene

Material

  • Isomatte
  • Schlafsack
  • Lagerfeuer

Ort

Versammlungszelt

Ritualzweck

Den Kindern, die altersbedingt aus der Freizeit ausscheiden, einen besonderen Abschluss der Zeit als Teilnehmer anzubieten

Ritualverlauf

Im Gegensatz zu vielen anderen Programmpunkten und Ritualen gibt es für den Abschluss unserer abgehenden Kinder keinen jährlich wiederkehrenden Ablauf. Vieles ist möglich - die Kinder gestalten. Je nach Wetter, Platz- und Gruppensituation ist auch eine Übernachtung "draußen" möglich.

Trotz aller Freiheiten die die Kinder an ihrem letzten Abend genießen, gibt es unverrückbare Rahmenbedingungen:

  • Die Übernachtung wird von Mitgliedern des Teams begleitet
  • Die Anderen auf dem Platz werden nicht gestört
  • Die Teilnahme ist freiwillig und ausschließlich für 12jährige Kinder möglich
  • Das Zelt wird sauber hinterlassen.
Indianerzeichnung "Toopi" - Grafik: NAJU BW / J. Brummack

OxMox-Tipp

Binden Sie die Kinder bei der Planung und Durchführung mit ein. Es ist deren letzter Abend auf der Freizeit.
In einem Jahr gab es bei uns den Wunsch statt im Versammlungstipi noch einmal eine Nacht unter freiem Himmel (bzw. unterm Tarp) zu schlafen. - Auch dies kann ein guter Rahmen für den Abschied der Kinder sein.