Grauer Wolf - Ein Indianerjunge will nach Hause

Kerstin Groeper

Ein Lesebuch zum Thema Indianer für Kinder

Buchtitel: Kerstin Groeper - Grauer Wolf - Grafik: TraumFänger-Verlag

Buchtitel: Kerstin Groeper - Grauer Wolf - Grafik: TraumFänger-Verlag

Über das Buch

Grauer Wolf ist ein kleiner Indianerjunge, der eigentlich nur mit seinen Freunden spielen möchte, doch zusammen mit den anderen Kindern wird er in eine weit entfernte Schule verschleppt. Das Leben dort ist schrecklich, denn anstelle von Liebe und Aufmerksamkeit, wird er mit militärischem Drill und Strafen erzogen. Auch seine Sprache darf er nicht mehr sprechen und seine Haare werden abgeschnitten. Als das Heimweh immer schlimmer wird, fasst er einen mutigen Plan: Zusammen mit zwei anderen Kindern seines Volkes will er die Flucht wagen und nach Hause zurückkehren.  Auf der abenteuerlichen Reise bekommen sie unerwartet Hilfe von Wilbert, einem Tramp.

Eine wahre Geschichte um ein fast vergessenes Verbrechen: Die Erziehung der Indianerkinder in Boarding Schools – erzählt für Kinder ab 9 Jahren.

Meinung zum Buch

Kurz zusammengefasst ist das Buch "Grauer Wolf" ein absoluter Lesetipp für jeden, für den Indianer bzw. Native American nicht ausschließlich aus der Heile Welt Wildwest-Romantik besteht.

Das Buch beginnt bereits ohne große Einführung im ersten Kapitel mit dem Paukenschlag für die Hauptperson Kleiner Wolf (Sunkmanitu-tanka hota). Zusammen mit Weißen Männern muss er mit vielen anderen Kindern von seiner Familie und seinem Dorf weggehen und in die Indianerschule reisen.

Der erste Teil des Buches setzt dann eindrücklich aber für die jüngeren Leser auch kindgerecht den Eindruck und die Verzweiflung vieler Kinder in den Indianerschulen um. Gleichzeitig beweist die Autorin aber mit allen Handlungen die Zielstrebigkeit, die sie auch ihrer Hauptperson mitgegeben hat. Für Kleiner Wolf stand schon nach der Ankunft in der Schule fest, das er nicht in der Schule bleiben und wieder nach Hause flüchten will. Sein ganzes Tun in der Schulzeit wirkt dort bereits schon zielstrebig auf die für nach dem kalten Winter angesetzte Flucht hin.

Noch vor der Mitte des Buches flüchtet Grauer Wolf zusammen mit anderen Kindern aus der Schule und erlebt eine spannend geschilderte Flucht mit vielen Wendungen und Entwicklungen. Aus Sicht der kleinen Flüchtlinge ist hierbei sicherlich das Zusammentreffen mit Wandernder Hirsch mit ein Grund weshalb am Ende der Reise die erfolgreiche Heimkehr steht.

Für interessierte Erwachsene ein kurzweiliger Lesespaß bietet das Buch für interessierte Kinder mehr als nur eindrücklich die Möglichkeit sich in die Hauptperson hineinzuversetzen und die dramatischen Ereignisse rund um die Indianerschulen zu erleben.

Grauer Wolf - Ein Indianerjunge will nach Hause auf unserer Freizeit

Das Thema Indianerschulen ist bereits seit vielen Jahren immer wieder einmal Thema unserer Lagergrenzenralley zu Beginn der Freizeit. Mit dem Finden der Geschichte vonn Chanie Wenjack wurde es gleichzeitig noch einmal wichtig neben der Geschichte von Chanie Wenjack / Lauf kleiner Adler lauf auch noch einen Gegenpol zu haben. Dies auch aus dem Grund, da eben auch immer wieder einmal Kinder von den Indianerschulen auch wirklich wieder zu Hause ankamen.

Kerstin Groepers Buch über die (erfundene) Reise von Grauer Wolf ist hierbei eine große Hilfe. Das in unserer Lagerbibliothek vorhandene Exemplar hat sich nach der Freizeit 2019 zum Wanderbuch entwickelt und ist aktuell auf Wanderschaft. Die Anschaffung eines zweiten Exemplars zur permanenten Bestückung ist daher in Planung.

Infobox

Autor: Kerstin Groeper
Titel: Grauer Wolf - Ein Indianerjunge will nach Hause
Verlag: TraumFänger Verlag
ISBN: 978-3941485594

Mit Hilfe von Autor, Titel und der ISBN-Nummer ist das Buch aber auch in jeder Buchhandlung zu bekommen.

Mehr zum Thema Indianerschulen

 

Ansprechpartner

Mit der NAJU auf Schleichpfaden
Übersicht Indianerlager Äckerhof - Foto: NAJU BW / L. Praetorius

OxMox-Freizeit

Unsere Freizeit findet in der Nähe von St. Roman im Schwarzwald statt.
Über 9 Tage erleben wir mit unseren 8 bis 12jährigen Teilnehmer*innen vielfältige Erlebnisse rund um das Thema Indianer.

jetzt informieren
Stammeschronik
Kinder bauen einen Damm - Foto: NAJU BW / T. Reischmann

Geschichten und Anekdoten

In unserer Stammeschronik sammeln wir die lustigen, die traurigen, die faszinierenden oder auch die nachdenklichen Geschichten unserer Freizeit.

zur Stammeschronik