Selbstgemachter Ledergürtel

Indianische Bastelarbeit - gut auch zur Verwertung von Lederresten

In unserer vielfältigen Literatur fanden wir eine Anleitung bzw. Anregung für die Herstellung eigener indianischer Ledergürtel. Beim Transfer in unsere eigene Praxis stellte sich dabei jedoch recht schnell heraus, dass einer der Ledergürtel zum einen bei den Kindern recht beliebt wurde und zum anderen recht einfach auch für anderen Körper- und Kleidungsschmuck benutzt werden kann.

Gürtel auf Trommel - Foto: NAJU BW / M. Bormuth

Tatzes Trommel trifft auf Rutschende Mondestochter schreibt mit Feders Gürtel - Foto: NAJU BW / M. Bormuth

Material

  • Schere
  • Vorlage
  • Leder (auch Lederreste möglich)

Schwierigkeit

gering

Vorbereitung

Die Vorlage wird im Vorfeld ausgeschnitten und entweder auf starke Pappe oder auf ein festes Stück leder aufgemalt und ausgeschnitten. Wir empfehlen die Vorbereitung mehrerer Muster, da diese dann auch gut gleichzeitig genutzt werden können.

Durchführung

  • Die auf dem Leder aufgemalten Einzelteile (wir empfehlen einen Kugelschreiber oder dünnen Filzstift zum Aufmalen) werden mit der Schere ausgeschnitten und gesammelt. Wir empfehlen mit dem Zusammensetzen erst später mit einer größeren Anzahl von Einzelgliedern zu beginnen, da das Ausschneieden wahrscheinlich die meiste Bastelzeit beansprucht.
  • Vor dem Zusammenfügen der ausgeschnittenen Einzelteile werden noch zwei Lederbänder aus dem Leder ausgeschnitten. Diese dienen Am Ende dem Verschließen des Gürtels.
  • Die Einzelteile werden gefaltet. Als Hilfestellung wird mit dem einen Lederband am ersten Teil die Kopfseite hilfsweise zusammengeknotet. Die schmalen Seitenteile der Glieder werden jetzt durch die zusammengefalteten Glieder geführt und so Stück für Stück der Gürtel erweitert und verlängert.
Indianerzeichnung "Toopi" - Grafik: NAJU BW / J. Brummack

OxMox-Tipp

Je nach Menge der geschnittenen und zusammengesetzten Einzelglieder, kann das Ergebnis entweder als Arm- oder Fußband, als Stirnband oder als Ledergürtel genutzt werden.
Mit unterschiedlichen Lederfarben kann der Gürtel auch mit einem Muster bzw. Farbverlauf gestaltet werden.

Materialempfehlung Lederarbeiten

  • Lederreste zum Basteln gibt es kostengünstig bei diversen Polstereien oder Raumaustattern. Haben Sie keine Scheu dort einmal nachzufragen.
    Auch bei diversen Bastelhändlern sind Lederstücke erhältlich.
    Im normalen Internethandel werden Sie auch fündig. (z.B. bei Amazon)

 

Ansprechpartner

Mit der NAJU auf Schleichpfaden
Übersicht Indianerlager Äckerhof - Foto: NAJU BW / L. Praetorius

OxMox-Freizeit

Unsere Freizeit findet in der Nähe von St. Roman im Schwarzwald statt.
Über 9 Tage erleben wir mit unseren 8 bis 12jährigen Teilnehmer*innen vielfältige Erlebnisse rund um das Thema Indianer.

jetzt informieren
Anleitung
Gürtel Detailaufnahme - Foto: NAJU BW / M. Bormuth

Download

Die für den Gürtel benötigte Vorlage sowie eine Kurzanleitung haben wir in einem Download bereitgestellt.

Anleitung