Spurensuche Bruderhof 2015

Wie sieht es eigentlich am alten Platz heute aus?

Seite 1 von 3

Bushaltestelle Bruderhof - Foto: M. Bormuth

Bushaltestelle - Am Anfang meiner Spurensuche am Bruderhof war ein verwunderter Busfahrer, der zweimal nachfragte, ob ich wirklich an dieser Bushaltestelle und nicht zwei Kurven weiter unten aussteigen wollte. - Foto: M. Bormuth

Bruderhof von Straße - Foto: M. Bormuth

Von der Straße ausgehend konnte ich den Bruderhof sehen. Leider sah ich weder Traudel, Anton oder Markus, so dass ich direkt den Weg zum alten Wanderweg eingeschlagen habe. Ich komme wieder. - Foto: M. Bormuth

Ausgang vom Waldlehrpfad - Foto: M. Bormuth

In den letzten Jahren am Bruderhof sind wir immer aus diesem Weg herausgekommen. Dort unten feierten wir im letzten Jahr auch unser Not-Pow Wow - Foto: M. Bormuth

Wasserschaden Waldweg - Foto: M. Bormuth

Die Wanderung zum Lagerplatz habe ich jetzt nicht fotografiert. Hier habe ich einen ganz langen Film gedreht, den ich hier jetzt nicht unbedingt veröffentlichen möchte. Es passiert nichts, außer dass ich wandere. - Am Ende der Wanderung kann man unseren Wasserschaden auf dem Waldweg aber immer noch gut erkennen. - Foto: M. Bormuth

Wasserschaden Waldweg - Foto: M. Bormuth

Das ganze gilt übrigens für den gesamten Waldweg von der Straße bis zu unserem alten Lagerplatz. Es hat sich wenig verändert. Einzig der Weg vom Bruderhof auf den Waldquerweg wurde wieder freigeräumt. - Foto: M. Bormuth

Hackschnitzel Waldweg - Foto: M. Bormuth

Da es sich ja um einen offiziellen Wanderweg handelte, musste unsere große Matschparty an dieser Stelle verfüllt werden. Die Hackschnitzel erinnern an das große Rutschen an dieser Stelle. Leider war unsere Wiese belegt, so dass ich mich jetzt durch den Wald in Richtung hintere Lagergrenze schlängelte. - Foto: M. Bormuth

Küchenregal im Wald - Foto: M. Bormuth

Unser altes Küchenregal steht immer noch so wie wir es verlassen haben im Wald und wartet darauf wieder benutzt zu werden. - Foto: M. Bormuth

Ausgang Waldworkshops - Flussaustritt - Foto: M. Bormuth

Hier kam der Küchenbach heraus. Man kann noch gut den Bruch erkennen, der aber eher auf Wind zurückzuführen ist. Wasser kam hier nicht viel durch. - Foto: M. Bormuth

Bachbett im Wald - Foto: M. Bormuth

Im Gegenzug ist das Bachbett im Wald durch intensives Wachstum von Grünpflanzen gut zu erkennen. - Foto: M. Bormuth

Bachbett im Wald - Foto: M. Bormuth

Hier kam der große See auf den Lagerplatz. Den genauen Verlauf kann man noch gut erkennen. - Foto: M. Bormuth

Seite 1 von 3

 

Stammesmitglieder

Für den Zugriff auf interne Inhalte unseres Stammes:

Zugangsdaten

Stammesmitglieder erhalten Ihre Zugangsdaten mit einer E-Mail an Große Tatze