Rauchzeichen am Bahnhof Schiltach

Da fehlt noch was

Aufgrund der unterschiedlichen Bauarbeiten im deutschen Schienennetz sollte es in diesem Jahr länger dauern, bis schließlich alle Indianer am Schiltacher Bahnhof eingetroffen waren. Doch waren wirklich alle Kinder auch da? Ein Blick auf die Liste verriet - nein.

· OxMox 2019 · An- / Abreise Panne

Tatze nahm sich das Telefon und wählte die Notfallnummer der noch fehlenden Kinder. Vielleicht standen sie bei der Anreise ja irgendwo im Stau und hatten deswegen Verspätung. Recht schnell hatte er schließlich auch einen Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung. Allerdings war schnell klar: die Ankunft wird sich noch um einiges an Zeit verzögern. Da Tatze allerdings dem Wandertrupp angehörte und das jetzt definitiv ein Fall für das Aufbauteam war, gab er das Telefon an Poloma weiter. Gleichzeitig gab er das Zeichen, das wir uns für die Wanderung zum Lagerplatz fertig machen konnten.

Geheimnisvoller Stern und Weißer Mond würden irgendwann im Laufe des Nachmittags zum Lagerplatz nachkommen müssen. Eine zeitnahe Ankunft der Beiden war zum aktuellen Zeitpunkt nämlich unmöglich. Sie hatten einen Verkehrsunfall und würden wohl noch eine ganze Weile brauchen.

Und während die übrige Gruppe erfolgreich den Nachmittag mit der Wanderung zum Lagerplatz verbrachte, kamen die beiden Verspäteten mit ihrer Mutter dann doch noch bei der OxMox an. Und weil die Situation einfach so war wie sie war, schickten wir die Mutter nicht gleich wieder weg sondern luden sie noch ein die Zeit bis zur Abholung mit uns auf dem Lagerplatz zu verbringen.

Mehr Geschichten aus unserer Stammeschronik

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich