Huch – ich sehe jetzt ja völlig anders

Wenn Kinder eine Einwegbrille finden

Kleine Brille – großer Spaß? Oder aber auch wie aus einer 3 Dioptrin Einwegbrille ein spannendes Experiment werden kann. - Kleiner Sonnenvogel trägt das Feuer hatte die beim Gipfelbuch auf dem Teisenkopf liegende Brille entdeckt. Als sie sich diese spaßeshalber auf ihre Nase setzte ging der Spaß dann richtig los.

Gruppe trägt sich ins Gipfelbuch ein - Foto: NAJU BW / M. Bormuth

Ein Eintrag mit folgen. Beim Eintragen in das Buch des Schwarzwaldvereines wurde eine Einwegbrille gefunden - Foto: NAJU BW / M. Bormuth

Platzhalter stammesinternes Bild - Foto: NAJU BW / M. Bormuth Kaneonuskatev sagt: "Dieses Bild ist nur für Stammesmitglieder." - Foto: NAJU BW / M. Bormuth

Im Aussichtsturm des Teisenkopfes hat die örtliche Gruppe des Schwarzwaldvereines ein Gipfelbuch zum Eintragen ausgelegt. Ob auch vom Schwarzwaldverein oder von jemand anderem dorthin gelegt war unklar, auf jeden Fall lag neben dem Gipfelbuch eine einfache Sichthilfe mit 3 Dioptrin. Diese Brille ist wahrscheinlich dafür gedacht bei Bedarf die Eintragung in das Gipfelbuch zu unterstützen.
Kleiner Sonnenvogel trägt das Feuer sah die Brille und setzte sie sich vor dem Aussichtsturm auf die Nase. Die neue Sicht war sichtlich umwerfend. Da der Sonnenvogel normalerweise keine Brille trägt, dürfte sie bei 3 Dioptrin wahrscheinlich verschwommen gewesen sein. Sonnenvogel versuchte auf jeden Fall mit dem ungewohnten Ausblick zu laufen. Sie lief nicht sicher, aber auch nicht völlig neben der Spur.

Die anderen großen Mädchen wollten den Spaß auch mitmachen, so dass die Sehhilfe kurz darauf durch die Reihen ging. Mondtropfen aus Sonnenlicht sowie vereinzelt auch Tatze mit seinen Zoommöglichkeiten hielten den Anblick mit den Kameras fest.

Nebenbei entstand so auch eine kleine Modenschau mit dem Motto: „Wie sehe ich eigentlich mit Brille aus?“ Das Ergebnis musste jedes Kind dann selbst beurteilen.

Als wir am Ende unseres Teisenkopfausfluges uns für den Aufbruch richteten, hatte Kleiner Sonnenvogel trägt das Feuer noch immer die Brille auf der Nase und in der Hand. Sehr gerne hätte sie diese auch mit in unser Lager genommen. Nachvollziehbarerweise hatte Poloma da jedoch etwas dagegen. Die Sehhilfe war für das Gipfelbuch gedacht und von jemandem dort zur Unterstützung hinterlassen worden. Wir durften sie somit nicht mitnehmen. Schweren Herzens ging Sonnenvogel noch einmal in den Aussichtsturm und legte die Brille zurück.

Mehr Geschichten der Freizeit 2015