Kann man auf einer Handyleitung stehen?

Telekommunikation mit Hindernissen

Die Antwort ist ganz einfach "ja". Tatze hatte dieses Phänomen bei einem Telefonat Calfurays feststellen dürfen.

Teamerin telefoniert mit Liste - Foto: NAJU BW / M. Bormuth

Calfuray beim telefonieren mit dem Bauernhof. Komisch wurde diese Situation erst damit, dass Tatze, der Calfuray etwas fragen wollte, plötzlich auf der "Telefonleitung" stand. Die Bäuerin am anderen Ende des Gespräches verstand Calfuray nämlich nicht mehr. - Foto: NAJU BW / M. Bormuth

Calfuray telefonierte wegen Änderungen bei der Frischbelieferung mit dem uns beliefernden Bauernhof in Freudenstadt. Dies tat sie an der guten und gemütlichen Sitzbankecke. Das Gespräch verlief ohne große Probleme - die Verbindung mit ihren Handynetz war gut.

Als Tatze sie jedoch etwas fragen wollte und auf das Ende des Gespräches wartete - er weiß bis heute nicht mehr was er eigentlich fragen wollte - änderte sich jedoch alles.
Calfuray konnte die Bäuerin am anderen Ende der Leitung weiterhin gut verstehen, doch als es an die Beantwortung einer Frage ging, nahm das Problem seinen Lauf. Die Bäuerin am anderen Ende der Leitung konnte nämlich Calfuray und damit auch unseren Platz nicht mehr verstehen. Es war ein klassisches Einseitengespräch entstanden.

Calfuray winkte hektisch zu Tatze "geh mal zur Seite". Als Tatze dieses getan hatte, war Calfuray in Freudenstadt wieder zu verstehen. Calfuray führte das Gespräch über unsere veränderte Lebensmittelbestellung zu Ende und Tatze verfing sich vollständig in einem absoluten Lachanfall. Das man auf einer nicht vorhandenen "Handyleitung" auch stehen kann war völlig neu, aber scheinbar war genau diese eine Funkwelle, die durch seinen Standort wollte, für das Telefonat unheimlich wichtig.

Mehr Geschichten der Freizeit 2015