Speicherkarte formatieren – Ja? / Nein?

Ein kleiner Fehler mit großer Wirkung

Ein klassischer Bedienungsfehler sorgte in der Mitte der Freizeit dazu, dass Weidenbaum ihre aktuelle Bilderserie noch einmal von vorne beginnen musste und für ein bis zum Ende der Freizeit stark reduzierte Fotoaufkommen auf ihrer Kamera.

Weidenbaum fotografierte, wie viele Kinder, gerne auf der Freizeit und nach Aussage von Malila waren auch sehr gute Fotos darunter. Am Mittetag der Freizeit beschloss sie alle Teamer einzeln zu fotografieren. Bei den meisten gelang ihr das auch recht schnell.
Da die Workshops noch nicht angefangen hatten und sie nichts zu tun hatte, begann sie ein wenig an und mit ihrer Kamera zu experimentieren und Einstellungen in ihrem Menü durchzuschauen. Tragisch für ihre bisherigen Fotoaufnahmen wurde es, als Weidenbaum ins Formatierungsmenü kam und sich dort verdrückte. Statt es abzulehnen bestätigte sie die Frage nach der Speicherkartenformatierung. Es passierte ruck zuck … und alle Bilder waren gelöscht – die Speicherkarte wieder leer.

Jetzt konnte sie mit ach und krach die Teamerserie noch einmal machen. Alle anderen Bilder waren hoffnungslos verloren. Selbst Tatze konnte nicht helfen, da er in diesem Jahr noch keine Bilderspiegelung gemacht hatte.

Einen Tag später wurde es noch ärgerlicher. Nein diesmal war die Speicherkarte nicht formatiert – es war nur der Akku der Kamera leer geworden. Und kein Ladegerät in Sicht. Weidenbaums Kamera hatte, wie heute fast schon üblich, einen Akkublock. Aber kein anderer Fotograf hatte das gleiche Kameramodell, den gleichen Akku oder gleich ein noch passendes Ladegerät dabei. Somit war Weidenbaum Fotokunst am Ende. Ohne Strom fotografiert keine Digitalkamera. Ab und an durfte sie wenigstens noch mit anderen Kameras einige Bilder machen.

Mehr Geschichten der Freizeit 2015

 

Mit der NAJU auf Schleichpfaden
Übersicht Indianerlager Äckerhof - Foto: NAJU BW / L. Praetorius

OxMox-Freizeit

Unsere Freizeit findet in der Nähe von St. Roman im Schwarzwald statt.
Über 9 Tage erleben wir mit unseren 8 bis 12jährigen Teilnehmer*innen vielfältige Erlebnisse rund um das Thema Indianer.

jetzt informieren