Das Fundstück des Jahres

Wir haben Caroline Bachmaier gefunden

Es war das Fundstück des Jahres als Tatze beim Hinsetzen über eine Beschriftung auf seinem Isomattenstückchen stolperte. Es wurde im Verlauf der Freizeit erst zum Running Gag und dann zur Großaktion.

Mädchen puzzlen Isematte - Foto: NAJU BW / M. Bormuth

Gemeinschaftlich wurde versucht die gefundene Isomatte des Stammesmitgliedes von 2005 wieder zusammenzusetzen. - Foto: NAJU BW / M. Bormuth

Vorgeschichte

Winjan, Jormas und ich kennen uns schon lange. So lange, dass die meisten Kinder noch gar nicht auf der Welt waren, als wir drei im Jahr 2003 unsere erste OxMox-Freizeit zusammen – damals am Bruderhof – verbrachten. Doch über all die Jahre hatten wir noch nie so eine lustige und kuriose Anekdote zu erzählen wie in diesem Jahr.

Auf der OxMox-Freizeit 2005 – (Wapiti war in seinem zweiten Kinderjahr, Chosovi in ihrem ersten) – hatten wir zwei Zwillingspärchen auf der Freizeit mit dabei. Eines davon hörte indianisch auf die Namen Ilhicha (Schönes Windkind) und Sipokoo (Wissende Eule). Ilhicha war bei Tatze in der Dienstgruppe und schrieb fleißig mit Nilahasi an der Lagerzeitung. Ihre Schwester Sipokoo durfte zusammen mit Jormas die Lagerdienste durchführen.

Und jetzt die Geschichte

Es war in der Mitte der Freizeit als Tatze am Mittwoch zum Frühstück sich eigentlich nur eine Sitzmatte aus der Kiste zum setzen nehmen wollte. Tatze griff hinein und stellte fest, dass auf dieser Matte etwas geschrieben steht. Er stellte seinen Teller ab und las die Matte. Im Anschluss lachte er. "Fundstück des Jahres!" Und alle Kinder um ihn herum verstanden erst einmal überhaupt nichts. Also erzählte er während des Frühstücks erst einmal die Geschichte von Caroline und was sie mit der OxMox-Geschichte verbindet.

Während der nächsten Essen suchte sich Tatze dann gezielt die "Caroline-Matte" heraus. Nach einiger Zeit bekam er sie sogar von den Kindern gereicht, bis schließlich Ominotago die Matte für sich beanspruchte. Und so wurde Caroline im Verlauf der Freizeit immer mehr zum Running-Gag. Bei jedem Essen wurde sie entweder gesucht oder zumindest versucht herauszufinden, wer gerade auf ihr saß.

Irgendwann tauchte auch das zweite eindeutige Stück der alten Isomatte auf. (Das "C" auf der Hauptmatte war nur angeschnitten.) In den letzten Tagen der Freizeit wurde es immer deutlicher: Von der ehemaligen Isomatte von Caroline hatten wir ganz viele neue Sitzmatten.

In der Mittagspause am Samstag beschlossen Ominotago und Zinkana Pheta schließlich etwas verrücktes. Sie wollten versuchen die Matte von Caroline zu zusammenzusetzen. Mit den beiden Hauptteilen begannen sie und schauten um sich herum, welche Teile auch noch dazugehören können. Tadewi stieß bald darauf noch dazu und gemeinsam wurde versucht die Teile zuzuordnen und auf dem Platz zu suchen. Immer weitere Teile der Isomatte von Caroline tauchten auf oder konnten einem anderen Teil zugeordnet werden. Immer wieder kamen Matten dazu oder wurde die Frage beantwortet was sie denn gerade tun. Selbst Malila und Poloma beteiligten sich schließlich an der Gemeinschaftsarbeit. Immer genauer wurde das Puzzle bis am Ende das Unglaubliche feststand.

Platzhalter stammesinternes Bild - Foto: NAJU BW / M. Bormuth Kaneonuskatev sagt: "Dieses Bild ist nur für Stammesmitglieder." - Foto: NAJU BW / M. Bormuth
  1. 11 Jahre nach der Freizeit von Caroline war die Isomatte als Sitzkissen noch immer auf der Freizeit mit dabei

  2. Alle 10 aus der Isomatte geschnittenen Sitzkissen waren noch ganz

  3. Die Isomatte konnte wieder vollständig zusammengesetzt werden.

Angesichts des großen Kellers in der NAJU und der doch größeren Anzahl an Sitzkissen für die einzelnen Freizeiten bei der NAJU sowie der zwischenzeitlich doch größeren Anzahl an "Matschfreizeiten" mit entsprechendem Verlust an Sitzkissen, waren am Ende sowohl die Puzzler als auch viele andere Indianer schlicht und ergreifend absolut überrascht.

Liebe Caroline, Liebe Sipokoo,

solltest du diese Zeilen irgendwann lesen. Wir haben dein Andenken absolut in Ehren gehalten. Alle Einzelteile der Isomatte wurden mit OxMox beschriftet und wir hoffen auch im nächsten Jahr dich bzw. deine Isomatte wieder auf unserer Freizeit begrüßen zu können.

(Tatze - Rauchwolke 2016)

Mehr Stammeschronik