Ohne OxMox geht es nicht

Wenn Erwachsene den Sommer planen

Wenn Erwachsene seit vielen Jahren miteinander eine Freizeit machen und sich gut verstehen, ist es fast normal geworden im nächsten Jahr wiederzukommen. Schaut man in unser "Stammteam", so kann man bei uns direkt schon feststellen: "Ohne OxMox geht es nicht".

Teamerbild der OxMox-Indianer 2019 - Foto: NAJU BW / E. Kreidemeier

Teamerbild der OxMox-Indianer 2019 - Foto: NAJU BW / E. Kreidemeier

Wie sehr die OxMox für einige von uns Teamern inzwischen seit Jahren in den Sommer gehört, stellt man schon alleine dann fest wenn man sich die Anzahl der jeweiligen Freizeiten anschaut. Die "jüngste" im Stamm ist dabei noch Keezheekoni, die es aber auch schon auf 5 Jahre Freizeit bringt.

Für uns Teamer ist es daher absolut nicht ungewöhnlich, wenn wir morgens, mittags oder abends mal mehr oder weniger sind. Besucher gehören einfach immer dazu. Sie sind einfach Teil des Stammes. Und wer mal wirklich überhaupt nicht kann? - Der schaut ob er nicht trotzdem vorbeischauen kann.

So ging es auch Malila. Im Vorfeld der Freizeit durch Jobwechsel dann doch keinen Urlaub gehabt, war es für sie selbstverständlich doch wie geplant zum Aufbau zu fahren und uns bis zum Sonntag zu begleiten.

Yootina ist seit Jahren schon Stammgast. Eigentlich kein Jahr auf dem alten Platz auf dem er nicht zumindest einen Nachmittag vorbeischaute. Und seit dem Umzug pendelt er sowieso immer wieder einmal zu Frau und Kind. Und wenn wirklich mal Not am Mann ist, hilft er auch gerne mal in der ein oder anderen Situation aus.

Selbst Jormas hielt es nach 16 Jahren OxMox am Stück nicht aus und kam nach der Rückkehr aus seinem Auslandsaufenthalt mitsamt Paküünappüh in den Schwarzwald gefahren. Paküünappüh selbst ist ebenfalls ein gern gesehener Gast und kommt immer wieder einmal Jormas und den Rest der OxMox-Indianer besuchen.

Und da war auch noch Adler der gegen den Wind fliegt, die zwar nicht komplett kommen konnte, die den Hilferufen des Stammes nicht ausweichen konnte und wie selbstverständlich nach Jahren der unfreiwilligen Pause wieder zum Stamm zurückkehrte.

Mit Adlerherz ruft seine Tiere (wenn auch leider mit krankheitsbedingten Abbruch) und Nacht der Blitze (dieses Jahr nicht als Überfallkommando und Abbauhilfe) kamen ebenfalls zwei alte OxMox-Indianer wieder als Vollteamer zum Stamm zurück.

Der Überblick für die Freizeit 2019

Teamer 2019 mit der Verweildauer beim OxMox-Stamm
Brummen eines Bärens Neu im Stamm
Fröhlicher Blauhäher Neu im Stamm
Calfuray Teamerin seit 2009
Adlerherz ruft seine Tiere 3 Jahre Kind – 1 Jahr Teamer + diverse Besuche
Nacht der Blitze 6 Jahre Kind – 1 Jahr Teamer + 1 Besuch
Keezheekoni Teamerin seit 2015
Große Tatze Teamer seit 2003
Poloma Teamerin seit 2009
Winjan Teamerin seit 2003 (mit Besuchen)
Chosovi 2 Jahre Kind – Teamerin seit 2011 (mit Besuchen)
Malila Teamerin seit 2011 (1. Jahr nur Besucherin)
Adler der gegen den Wind fliegt 4 Jahre Kind – Aushilfsteamerin in diesem Jahr
Jormas Teamer seit 2003 (1. Jahr nur Besucher)

(Große Tatze - Rauchwolke 2019)

Mehr Teamerquatsch und Teamergeschichten

 

Mit der NAJU auf Schleichpfaden
Übersicht Indianerlager Äckerhof - Foto: NAJU BW / L. Praetorius

OxMox-Freizeit

Unsere Freizeit findet in der Nähe von St. Roman im Schwarzwald statt.
Über 9 Tage erleben wir mit unseren 8 bis 12jährigen Teilnehmer*innen vielfältige Erlebnisse rund um das Thema Indianer.

jetzt informieren