Die "Bruderhof-Eisenbahn"

Teamer singen am Pow Wow

Es war in der zweiten Freizeithälfte, als Flinker Salamander zu einem der Teamertreffen mit einem Zettel ankam auf dem er uns ein kleines Lied vorstellte. Er hatte sich die Melodie der schwäbischen Eisenbahn genommen und spaßeshalber zwei, drei Strophen auf unsere Freizeit gedichtet.

Die Idee fanden alle super und auch Tatze ging unter die Dichter. Immer wenn er mal wieder im Verlauf des Tages ein wenig Luft hatte, nahm er sich seinen Block und dichtete die ein oder andere Strophe. Diese kontinuierliche Weiterführung sowohl bei Flinker Salamander als auch bei Großer Tatze sorgte dafür, dass am Ende beide aus einem sehr großen Fundus die endgültige Fassung der Bruderhof-Eisenbahn zusammenstellen mussten. Da dies gar nicht so einfach war, musste eine einfache Lösung gefunden werden. Am Ende gab es für jeden Teamer eine Strophe und davor und im Anschluss noch einmal eine für alle. Insgesamt sollte die Eisenbahn somit aus 10 Strophen bestehen, die am letztem Abend, dem Pow Wow, von allen Teamern zum besten gegeben werden sollte.

Leider gingen nach der Freizeit im Verlaufe der Zeit die nicht verwendeten Teile des Liedes bei Großer Tatze verloren. Auch viele Suchaktionen sollten sie nicht wieder auffinden lassen.

Mehr zur Bruderhof-Eisenbahn

Mehr Geschichten der Freizeit 2003