Wo ist der Gepäckbus?

Pünktlichkeit ist so eine Sache ...

Alles wartete am Bahnhof auf Tatonka. Nicht dass es jetzt irgendwie mit der Zugfahrt zu tun gehabt hätte, aber dass der Gepäcktransport vom Bahnhof zum Lagerplatz bei der Ankunft des Zuges am Zielbahnhof noch nicht angekommen war war sein verschulden.

Das Aufbauteam am Lagerplatz hatte es schlicht und einfach in ihrer Planung übersehen, dass jemand mit dem Bus das Gepäck noch einsammeln musste.
Mit einer kleinen Verspätung klappte es am Ende dann doch noch.

Etwas dramatischer war dann die gleiche Problematik bei der Rückreise. Wir warteten am Bahnhof auf den Bus, aber er kam nicht. Nur unser Zug kam näher und näher.
Am Ende sollte es noch so knapp wie nur irgend machbar klappen. Jeder hatte sein Gepäck und falsch lief auch keines. Alles was in Döggingen bleiben sollte blieb dort; alles was in den Zug musste landete am Ende auch in Stuttgart.

Mehr Geschichten der Freizeit 2003