3 Mädchen - 1 Zahnpastatube

Ein ungewöhnlicher Unfall

Tragisch wurde es für 3 Freundinnen auf der 2. Freizeit 2004, als ihre geteilte Zahnpastatube den falschen Weg nahm und statt auf der Zahnbürste im Waschbeutel landete.

Mädchen putzen mit Kohle die Zähne - Foto: NAJU BW / M. Bormuth

putzen ... putzen ... putzen ... - Foto: NAJU BW / M. Bormuth

Frei nach dem Motto "Drei Mädchen und eine Zahnpastatube" wurde es für Quannah, Moema und Psito etwas tragisch, als eines Abends ihre Zahnpasta den verkehrten Weg aus der Tube in den Waschbeutel genommen hatte. Die Lösung brachte Tatze, der das Problem beim Auswaschen des Waschbeutels zufällig mitbekam. Zusammen mit der einen Hälfte seiner Dienstgruppe sammelte er zunächst durch Zufall die andere Hälfte ein und erklärte am Ende Jormas die Situation. Dieser holte daraufhin Kohle und Wasser und zeigte den Mädchen die alte Art sich mit Holzkohle die Zähne zu putzen. Der etwas andere Geschmack führte zunächst zu etwas verzogenen Gesichtern, letztlich aber auch zu sauberen Zähnen.

Mehr zum Thema
Mehr Geschichten der Freizeiten 2004