Was hat der Mann da nur gemacht???

Einführung in die Indianerinternate

Lagergrenzenralley ist immer so eine Sache. Auf der einen Seite Gruppenbildung und Themaeinstieg auf der anderen Seite kennenlernen der Grenzen. Wir wechseln uns bei der Planung öfter mal ab. Durchführen tun das dann eh meistens fast alle. - 2005 war ich für die Planung zuständig und rieb mir bei der abendlichen Redestabrunde sprichwörtlich die Augen. Was hatte Chichilbaye da nur an seiner Station getrieben???

Indianerinternate 2005 - Foto: NAJU BW

Station Indianerinternate während der Lagergrenzenralley 2005 - Foto: NAJU BW

Thema war in diesem Jahr das Leben der Indianer in chronologischer Reihenfolge. Dadurch war der Ablauf sowieso nochmal ein klein wenig anders. Ich selbst wartete an der letzten Station auf die Kinder.
Für die einzelnen Stationen gab es manchmal einiges an Material, was gekürzt oder ausgewählt werden musste, andere Stationen hatten nur ein oder zwei Bilder. Bei den Internaten war es so. Es gab eigentlich nur einen kurzen Einschnitt und entsprechende Bilder.

Erst am Abend während der großen Redestabrunde wurde mir klar, was ich letztlich mit der Verteilung der Thematik der Indianerinternate an Chichilbaye (Wilde Eiche) angerichtet hatte. Sehr viele Kinder berichteten eindrucksvoll darüber, dass sie das Gefühl der Indianerkinder in diesen Internaten bei Eiche sehr anschaulich und am eigenen Leib erlebt haben. So begrüßte er die Kinder erst einmal konsequent auf Englisch und machte nur kurze und klare Kommandos, fast wie beim Militär. Erst danach erklärte dieser den Kindergruppen über den Inhalt seiner Station.

Für mich war dies auf ganzer Linie eine sehr eindrucksvolle Erfahrung, wie Eiche es schaffte aus einem Bild und ungefähr fünf Stichworten eine solche Aktion zu machen.

Bei meinem nächsten Durchlauf der Ralley einige Jahre später war für mich der Punkt - inklusive Teamer - sofort gesetzt. - Heute, nach dem Ausscheiden von Chichilbaye, ist der Punkt in der Lagergrenzenralley für die Kinder immer noch ein Erlebnis. Inzwischen führe ich die Aktion selbst durch.

Mehr zur Aktion Indianerinternate für Kinder
Mehr Geschichten zu Indianerinternaten

 

Mit der NAJU auf Schleichpfaden
Übersicht Indianerlager Äckerhof - Foto: NAJU BW / L. Praetorius

OxMox-Freizeit

Unsere Freizeit findet in der Nähe von St. Roman im Schwarzwald statt.
Über 9 Tage erleben wir mit unseren 8 bis 12jährigen Teilnehmer*innen vielfältige Erlebnisse rund um das Thema Indianer.

jetzt informieren