Zahn ziehen mit Pferd

Wackelzahn entfernen leicht gemacht

Wir hatten einen Wackelzahn auf der Freizeit. Um es genauer zu sagen hatte Paskaawi (Sprechendes Büffelauge) diesen. Und da er diesen nach kurzer Zeit unbedingt loswerden wollte, kam es zur Operation Zahn ziehen in Verbindung mit Björka, Wilde Eiche und Winjan.

Das Erlebte schrieb Büffelauge noch zusammen mit Wilder Eiche für die Lagerzeitung auf.

Den zweiten Tag sind wir nun hier
und brauchten erstmals schon ein Tier.

Björka das Pferd wurde aufgezäunt
und alles aus dem Weg geräumt

Wir brauchten ihre tierische Kraft,
weil das eben nur ein Pferdchen schafft.

Paskaawi, der tapfere Krieger,
hatte einen lockeren Zahn und sagte immer wieder:

Es ist mir lästig, es ist mir ein Graus,
auch wenn es weh tut, der Zahn muss raus!

Ein Strick vom Zahn zum Pferd hilft weiter
dann hörts endlich auf mit dem Zahn voll Eiter.

Todesmutig voller Stolz,
geschnitzt aus richtig hartem Holz,

trat Paskaawi dann vor den „Gaul“
und riss es mutig auf sein „Maul“.

Die Schlinge um den Zahn gelegt,
ein Garn mit dem man sonst nur näht,
fest verbunden mit dem Pferd, wird das ganze angeschnürt.

Dann nur noch ein kurzer Schrei,
dem Pferdchen war das einerlei,
ein starker Ruck, ein strammer Strick,
da hat das Tier den Zahn im Genick.

Paskaawi, sprechendes Büffelauge,
ohne Träne in seinem Auge,
bekam seinen Zahn gezogen
und es hat ihn nichts verbogen.

In voller Blüte, auch ganz nett,
steckt der Zahn nun im Amulett.

(Paskaawi + Wilde Eiche – Rauchwolke 2005)

Mehr Geschichten aus der Rauchwolke