Unser Tarp hat eine Rauchklappe

Wenn Teamer einen Fehler machen

Das Wetter wurde schlechter, so dass wir Teamer uns überlegten ein Tarp als Regenschutz aufzubauen. Aus irgendwelchen Gründen beschlossen wir dieses aber nicht im Wald sondern auf der Wiese aufzubauen. So kam es wie es kommen musste. Es entstand eine typische OxMox-Aktion.

Teamer spannen Feuerplane - Foto: NAJU BW

Das Spannen des Tarps auf der Wiese wurde zur Großaktion. Alle halfen irgendwie mit - Foto: NAJU BW

Im Regen begannen viele Teamer die schwere Plane auszulegen. Jetzt begann das Abspannen. Normalerweise macht man dies ja an bzw. zwischen Bäumen. Wir spannten zwischen kleinen Holzpflöcken. Damit wir in der Mitte auch gut sehen konnten, stellten wir einen Mittelpfahl auf. Bei der Befestigung der Pflöcke halfen uns auch einige Kinder. Sie schlugen mit weiteren großen Hölzern die Ausgewählten ein Stück in die Wiese.

Loch in Feuerplane - Foto: NAJU BW Und weil die Tarpplane schon ein wenig älter war, hatten wir am Ende sogar eine Rauchklappe im Tarp - Foto: NAJU BW

Als die ersten Pflöcke fest verankert waren, spannten wir fleißig unter großer Anstrengung das Tarp. Durch das große Gewicht der Plane, spannten wir mit großer Anstrengung und vereinten Kräften das Tarp über unserer Feuerstelle auf der Wiese.

Es kam wie es kommen musste. Es machte "ratsch" und alle schauten leicht verwundert nach oben. An unserem Mittelpfosten hatten wir ein Loch in der Plane.

Mittelpfosten abgebaut und kurz darauf etwas mehr gepolstert wieder unter der Plane platziert. So war das Tarp am Ende dann mit einem Loch aufgespannt.

Etwas gutes hatte zumindest auf der Freizeit unser Loch. Mit der selbstgebauten "Rauchklappe" hatten wir dann doch noch einen Rauchabzug an unserer Außenfeuerstelle. Das klappte vor dem selbstgebauten Loch nämlich noch überhaupt nicht.

Mehr Geschichten der Freizeit 2007