Redaktion Rauchwolke im spannenden Einsatz

Unsere Lagerzeitung begleitet den Politikerbesuch 2018

2018 hatten wir bei der OxMox mal wieder in Kooperation mit dem Landesjugendring einen Besuch aus dem Landtag Baden-Württemberg. Für unsere Lagerzeitungsredation bedeutete das wieder Großeinsatz. Galt es doch zum einen den Besuch auf der Freizeit zu begleiten, selbstredend ein Interview zu führen und als krönenden Abschluss auch noch eine Pressemeldung für die richtigen Zeitungen zu formulieren und zu verschicken.

Daniel Born im Gespräch mit der Lagerzeitung Rauchwolke - Foto: NAJU BW / L. Bogart

Während der Führung über den Lagerplatz ergaben sich immer wieder Gespräche zwischen Sabine Wölfle und Daniel Born mit den sie begleitenden Mitgliedern unserer Lagerzeitung - Foto: NAJU BW / L. Bogart

Der "große" Teil der Redaktion 2018 begab sich also als Reporterin und Bildreporter auf eine spannende Reise durch das Lager. Am Ende waren dann drei unserer sehr OxMox-erfahrenen 12jährigen Kinder mit den Teamerinnen unterwegs und führten am Ende des Besuches noch ein sehr ausführliches Hintergrundgespräch mit Daniel Born und Sabine Wölfle. Auch die Fragen der Kinder zu politischen und weiteren Aktivitäten kamen in diesem Interview nicht zu kurz, boten beide Politiker doch interessante Themen für die Kinder.

Landespolitiker machen Freizeit

Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle und Daniel Born (SPD) besuchen Indianerlager bei Sankt Roman
Sabine Wölfle und Daniel Born bei der Lagerführung im Versammlungszelt - Foto: NAJU BW / B. Sittig Zusammen mit der Redaktion Rauchwolke und einigen Teamern bekamen die Landtagsabgeordneten Sabine Wölfle und Daniel Born (beide SPD) einen umfassenden Einblick in das Leben als und die Freizeit unserer OxMox-Indianer - Foto: NAJU BW / B. Sittig

Rund 5000 Freizeiten und Zeltlager bieten die baden-Württembergischen Jugendverbände und Jugendringe in den Sommerferien an. In diesem Jahr werden sie von 60 Landtagsabgeordneten besucht. Die Landtagsabgeordneten Sabine Wölfle (Wahlkreis Emmendingen und Daniel Born (Wahlkreis Schwetzingen) sind zwei von Ihnen.
Während ihres Besuches bei den Indianern der NAJU Baden-Württemberg bekamen beide einen umfassenden Einblick in die Herausforderungen bei der Durchführung einer Ferienfreizeit.

Bereits zum sechsten Mal bietet der Landesjugendring eine Sommerferienaktion für Landtagsabgeordnete an. Die Teamer und Kinder des Indianerstammes "OxMox vom schwarzen Wald" der NAJU Baden-Württemberg begrüßten am 10. August friedliche Besucher des Weißen Mannes.

Großes Interesse zeigten die Beiden beim Entdecken des Lagers an dem großen Engagement der Erwachsenen und der Freude der Kinder.
"Für mich ich die Freizeit ein großer Teil meines Jahresurlaubs", erzählte Teamer Mirco Bormuth im Gespräch mit Daniel Born.
Auch viele Kinder sind von der Freizeit mehr als nur begeistert: "Ich bin jetzt das fünfte Mal auf der OxMox. Leider ist es mein letztes Jahr als Teilnehmer", erzählte Lagerzeitungsredakteurin Annika (12).

Sabine Wölfle und Daniel Born halten den Redestab der OxMox-Indianer - Foto: NAJU BW / B. Sittig Während der Führung über den Lagerplatz durften die beiden SPD-Politiker Born (links) und Wölfle (rechts) selbstverständlich auch den Redestab der OxMox-Indianer halten und sich fotografieren lassen - Foto: NAJU BW / B. Sittig

Besonders unglücklich ist es dabei, wenn kurz vor der Freizeit Teamer kurzfristig berufsbedingt ausfallen. "Lennart fehlt uns allen", stellte Benjamin (12) schon zu Beginn der Freizeit fest.
Sabine Wölfle reagierte im Gespräch darauf betroffen. "Mir kam spontan jetzt die Idee, das es eine Überlegung wäre die Arbeit eines Teamers oder andere soziale Dienste an der Gesellschaft im Bildungszeitgesetz zu integrieren."

Im abschließenden Interview mit der Lagerzeitung interessierten sich die Kinder besonders für die unterschiedlichen Tätigkeiten der Landtagsabgeordneten. "Für mich war es spannend zu erfahren, wie Filme ihre Altersangaben bekommen", erzählte Jonas (12) in beim anschließenden Treffen der Lagerzeitungsredaktion.

Neben der allgemeinen Frage warum Sabine Wölfle und Daniel Born zu Besuch auf ihre Freizeit kommen, interessierten sich die Kinder auch für die allgemeine Arbeit im Landtag. "Was macht eigentlich das Landtagspräsidium?" sowie "Was machen Sie eigentlich für Kinder" waren nur einige Fragen der drei Kinderredakteure.

Daniel Born und Sabine Wölfle beobachten die Kinder im Indianerlager der NAJU Baden-Württemberg - Foto: NAJU BW / B. Sittig Mit großem Interesse beobachten die beiden Landespolitiker die Werke und das Tun der Kinder in den Workshops - Foto: NAJU BW / B. Sittig

Zu Beginn der Freizeit von den Teamern gefragt, erlebten die Kinder gleichzeitig noch einen praktischen Einblick in die Pressearbeit. "Wir haben uns gemeinsam in der Redaktionsgruppe vorbereitet." stellte Annika fest. "Wir haben während der Freizeit geschaut, was das eigentlich für Leute sind, die da zu uns kommen und welche Fragen wir den Beiden stellen können".

Die Sommerfreizeiten der NAJU Baden-Württemberg beteiligen sich regelmäßig an den Aktionen des Landesjugendrings. Für Teamer Jürgen Sutter war es Ehrensache sich auch in diesem Jahr daran zu beteiligen. "Bereits seit der ersten Aktion 2004 zeigen wir Landtagsabgeordneten gerne unsere Freizeit und freuen uns über ihren Besuch."

Rauchwolkenarbeit in der Presse

Mehr Politikergeschichten der OxMox-Indianer

 

Politiker im Interview
Daniel Born im Gespräch mit der Lagerzeitung Rauchwolke - Foto: NAJU BW / L. Bogart

Rauchwolke im Gespräch mit Politikern

Auch 2018 hatten unsere Kinder aus der "Redaktion Rauchwolke" die Möglichkeit mit unseren Gästen aus dem Landtag ein Interview für unsere Lagerzeitung zu führen. Rund 60 Minuten nahmen sich Daniel Born und Sabine Wölfle Zeit für ein ausführliches Interview mit Fragen der Kinder rund um politische Themen, eigene ehrenamtliche Tätigkeiten und Persönliches.

zum Interview